Motor - Getriebe - Elektrik - Fahrwerk - Seitenende

1 Motor

 

Fabrikat

Yamaha

Bauart

Einzylinder-Viertaktmotor mit obenliegender Nockenwelle (OHC)

Zylinderbohrung

87 mm

Kolbenhub

84 mm

Hubraum

499 cm3

Verdichtungsverhältnis

9:1

Motorleistung:

  • in ungedrosselter Ausführung

  • in gedrosselter Ausführung

  • bei älteren Ausführungen



24,3 kW (32 PS) bei n = 6600 U/min
19,8 kW (27 PS) bei n = 6000 U/min
19,8 kW (27 PS) bei n = 5900 U/min

Drehmoment:

  • in ungedrosselter Ausführung

  • in gedrosselter Ausführung

  • bei älteren Ausführungen



39,2 Nm (4 mkp) bei n = 5500 U/min
34,3 Nm (3,5 mkp) bei n = 4500 U/min
35,0 Nm (3,6 mkp) bei n = 4100 U/min

Mittlere Kolbengeschwindigkeit

16,5 m/s bei n =5900 U/min
16,8 m/s bei n = 6000 U/min
18,2 m/s bei n = 6500 U/min

Verdichtungsenddruck

9 bis 13 bar (Kompressionsprüfwert)

Schmiersystem

Druckumlaufschmierung, System Trockensumpfschmierung, Ölvorrat im oberen und im vorderen Rahmenrohr

Schmiermittel

Motorenöl SAE 20 W 40 oder 20 W 50 Ölqualiät nach API: SE 2,0 Liter nach Ölwechsel 2,5 Liter nach Motormontage

Starteinrichtung

Kickstarter

Zündanlage

Kontakt-gesteuerte Magnetzündung, System Schwung-Licht-Magnetzündgenerator mit aussenliegender Zündspule

Zündzeitpunkte

Spätzündung 7° vor OT maximale Frühzündung 24° bis 30° vor OT

Zündverstellung

Fliehkraftversteller auf Unterbrechernockenwellenzapfen

Zündkerzen

NOK BP-7 ES (entspr. 225)
CHAMPION N-7 Y (entspr. 215)
BOSCH W 225 T 30 (W 5 D)
BOSCHW215T30(W6 D 1)

Elektrodenabstand

0,7 - 0,8 mm

Unterbrecherkontaktabstand

0,3 bis 0,4 mm

Unterbrecher-Federkraft

7 bis 9 N (0,7 bis 0,9 kp)

Kondensatorkapazität

0,20 bis 0,24 Mikrofarad

Zündspule

NIPPON-DENSO 029700-3900 Widerstand der Primärwicklung 0,75 Ohm Widerstand der Sekundärwicklung 5750 Ohm Alle Widerstände ±20% bei Raumtemperatur

Motorkühlung

Fahrtwindkühlung

Zylinder

Leichmetallzylinder mit Laufbuchse aus Gusseisen (Laufbuchse eingepresst)

Kolbenspiel in der Zylinderbohrung

0,05 bis 0,06 mm

Zylinder-Verschleiß

Grenzwert bei Nennmass plus 0,1 mm

Übermasskolben

87,25 mm, 87,50 mm, 87,75 mm, 88,00 mm jeweils abzüglich des oben genannten Kotben-Einbauspiels!

Kolbenringstossspiel

an den Kompressionsringen 0,3 bis 0,5 mm, Verschleissgrenze bei 0,8 mm erreicht, am Ölabstreifring 0,2 bis 0,9 mm, Verschleissgrenze bei 1,0 mm erreicht

Kolbenringhöhenspiel

am obersten Verdichtungsring 0,04 bis 0,08 mm am unteren Verdichtungsring 0,03 bis 0,07 mm Verschleissgrenze 0,15 mm

Ventilsitzwinkel

45°

Ventilschaftdurchmesser

Einlassventil 7,97 bis 7,99 mm Auslassventil 7,96 bis 7,97 mm

Spiel zwischen Ventilschaft und Ventilführung

am Einlassventil 0,02 bis 0,04 mm

 

Grenzwert 0,08 mm am Auslassventil 0,04 bis 0,06 mm Grenzwert 0,1 mm

Äussere Ventilfeder

ungespannte Länge 44,6 mm Einbaulänge bei geschlossenem Ventil 40 mm, dabei Federkraft 153 bis 173 N Einbaulänge bei geöffnetem Ventil 30 mm, dabei Federkraft 588 bis 666 N

Innere Ventilfeder

ungespannte Länge 45,3 mm Einbaulänge bei geschlossenem Ventil 38 mm, dabei Federkraft 113 bis 131 N Einbaulänge bei geöffnetem Ventil 28 mm, dabei Federkraft 315 bis 353 N

Verschleissgrenzen

erreicht, wenn Ventilfedern um mehr als 1,5 mm kürzer geworden sind

Ventiltellerdurchmesser

Einlassventil 47 mm Auslassventil 39 mm Bei XT 500 vor 1980 kommt ein kleineres Einlassventil zum Einbau

Steuerzeiten

Einlass öffnet 44° vor OT Einlass schliesst 68° nach UT Auslass öffnet 76° vor UT Auslass schliesst 36° nach OT

Nockenwelle

Höhe des Einlassnockens vom Grundkreis aus gemessen: 39,18 bis 39,28 mm, die Verschleissgrenze ist bei 39,08 mm erreicht Höhe des Auslassnockens vom Grundkreis aus gemessen: 39,20 bis 39,27 mm, die Verschleissgrenze ist bei 39,10 mm erreicht

Kipphebelachse

Durchmesser 11,98 bis 11,99 mm Verschleissgrenze bei 11,96 mm

Einbauspiel zwischen

Kipphebel und Kipphebelachse 0,01 bis 0,04 mm, die Verschleissgrenze ist bei 0,11 mm erreicht

Kurbelwelle

wälzgelagert, aus drei Teilen zusammengepresst, zulässiger Schlag der Wellenzapfen 0,03 mm, Axialspiel des Pleuellagers 0,35 bis 0,65 mm, fühlbares Höhenspiet des Pleuellagers darf nicht sein

Kupplung

 

Typ

(m Ölbad laufende Lamellenkupplung

Anzahl der Lamellen

7 Stahllamellen 8 Lamellen mit Belag, 2,8 mm dick Verschleissgrenze 2,5 mm

Kupplungsfedern

6 Stück, 41,2 mm lang, Verschleissgrenzwert liegt bei 40,0 mm

Vergaser

 

Typ: - Für XT 500 C ab Seriennummer 1E6 - 000 101 und XT 500 ab Seriennummer 1N5 - 000 101 gilt gemeinsam

MIKUNI-Vergaser VM 34 SS, Schiebervergaser mit Startvergaser, Beschleunigungspumpe und Anreicherungssystem

- Für XT 500 E ab Seriennummer 1 E6 - 030 010 und XT 500 ab Seriennummer 1 U6 - 100 101 gilt Gemeinsam

MlKUNl-Vergaser VM 32 SS, Schiebervergaser mit Startvergaser, jedoch ohne Beschleunigungspumpe und ohne Anreicherungssystem

 

2 Getriebe

 

Typ

Klauengeschaltetes Fünfganggetriebe

Übersetzungsverhältnis

  1. Gang 2,357:1

  2. Gang 1,555:1

  3. Gang 1,190:1

  4. Gang 0,961:1

  5. Gang 0,778:1

Primärübersetzung

2,567:1 (77:30)

Sekundärübersetzuno

2,265:1 (42:16) oder 2,750:1 (44:16)

Antriebskette

Dl D 520 TR %'W

Kettenlänge

100 Rollen (16 zu 44 Z.) Empfehlung: Vor Bestellung am eigenen Motorrad nachzählen!

Kettenritzel hinten

Erhältlich mit 40, 42, 44, 46 Zähnen

 

3 Generatoranlage

 

Typ

Schwung-Licht-Magnet-Zündanlage, Nennspannung 6 Volt

Gleichrichter

 

 

Einweggleichrichtung mit Hilfe einer einzelnen Diode,

Spannungsregler

Elektronischer Regler, Regelspannung 6,9 bis 7,5 Volt

Lampen:

 

  • Scheinwerfer

  • Rücklicht

  • Bremslicht

  • Blinklicht

  • Instrumentenleuchten

  • Fernlicht-Anzeige

  • Blinklicht-Anzeige

  • Leerlauf-Anzeige

  • Positionsleuchte

6V, 35/35W
6V, 5W
6V, 21W
6V, 21W oder 6V, 17W
6V, 3W
6V, 3W
6V, 3W
6V, 3W
6V, 4W

- Batterie Abmessungen (Länge x Breite x Höhe)

6 V. 6 Ah 100x55x100 mm

 

4 Fahrwerk

Geschlossener Rohrrahmen mit Teleskopgabel und Hinterradschwinge

Telegabel

Hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel mit Federweg 195 mm

Ölfüllung

225 bis 227 cm3 pro Gabelbein

Federbeine

Hydraulisch gedämpfte Federbeine mit Hochdruck-Gaseinfüllung, Hub des Stoßdämpfers 110 mm Federweg des Hinterrades 159 mm

Abmessungen:

 

- Länge - Radstand - Bodenfreiheit - Sitzhöhe - Lenkerhöhe - Lenkerbreite - Nachlauf - Leermasse - zul. Gesamtmasse

2190mm 1415 mm 220 mm 835 mm 1170 mm 860 mm 127 mm 140kg 319kg

Bereifung

Vorderrad 3,25 - 21 4 PR Aluminiumfelge 1,85 - 21, 36 Loch Luftdruck 1,3 bis 1,8 bar Hinterrad 4,00-18 4 PR Aluminiumfelge 1.85 - 18, 36 Loch Luftdruck 1,5 bis 1,8 bar

Bremsen

Trommelbremse vorne mit 160 mm Durchmesser Trommelbremse hinten mit 150 mm Durchmesser beide Bremsen in der Bauart «Simplex»

... zurück zum Seitenanfang


Quelle: Reparaturanleitung Nr. 5065 aus dem bucheli verlag


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.