Beitragsseiten

Donnerstag 28.05.2009 - Monte Ferru Light

Irgendwie hat uns der gestrige Tag einen "Knacks" gegeben. Was machen wir heute? Nächstes Offroad trauen? Oder doch mal lieber eine Tour auf der Straße? Ein guter Mix wird die Lösung sein. Wir fahren also erstmal los zum Einstiegspunkt der nächsten Route "Monte Ferru Light". Bis wir dort angekommen sind, haben wir beide schon gemerkt, dass wir es heute lieber lassen sollten. Wir dachten wir brauchen nach der langen "Pause" mit der Fähre keinen Off-Day mehr, aber dem ist wohl nicht so. Auch hat uns in der letzten Nacht erst Ohropax einschlafen lassen - die Nachtigall schien direkt neben unserem Zelt zu trällern.

Also genießen wir noch ein Stück Strasse, drehen dann um und machen Pause an einem schönen Strand am Pinienwald. Hier wird dann auch gleich der Entschluß gefaßt nach Tortoli zu "Da Angelo" zu fahren. Dieses Restaurant kann man guten Gewissens weiter empfehlen. Es liegt abseits der Hauptstraße in einer kleinen Gasse. Der Chef selbst spricht deutsch, das Lokal ist klimatisiert. Hier lernen wir auch, dass es mittags kein Gebackenes gibt (Pizza, Lasagne). Auf dem Rückweg am Ortsausgang noch schnell Obst gekauft und der Rest des Tages wird gegammelt und die morgige Tour geplant.

Uns gegenüber zeltet ein Mann allein, der jeden morgen ausgiebig Yoga macht. Seine Ausdauer und Ruhe dabei sind bewundernswert. Wir nennen Ihn deshalb "Buddha" ;-)

  Tourdaten vom 28.05.2009 in Google Maps

  Tourdaten vom 28.05.2009 in Google Earth